Angesichts der apokalyptischen Bilderinflation im Bereich der Fotografie, betrachte ich diese Ausdrucksform eher als Übung oder Feldforschung, um andere Arbeiten zu ergänzen oder voranzutreiben. Von einem Anspruch auf meisterhafte Bilder, wie ein professioneller Fotograf sie erstellen könnte, bin ich daher weit entfernt.

 

Meistens fotografiere ich mit einer Canon EOS 600D oder mit der Sony NEX-VG20. Von Photoshop mache ich regelmäßig, aber zurückhaltend Gebrauch.